Unsere bisher größte Aktion in Wien ist Geschichte, wir arbeiten an neuen Aktionen, hier gibt es unser Video zum “Free Supermarket” zu sehen!

wastecooking’s free supermarket

Demokratie beginnt am Herd!

ist ein Projekt im Rahmen von Wienwoche 2013!

“Essen ist eine politische Handlung!”, sagt der bekannte niederländische Protestkoch und Politaktivist Wam Kat. “Demokratie beginnt für uns am Herd!”, sagt das Wiener Performance-Kollektiv wastecooking. Wer es mit Konsumverzicht ernst meint, der/die braucht Alternativen zum System der herkömmlichen Supermärkte. Mit wastecooking’s free supermarket wird der erste “freie” Lebensmittelmarkt in Wien eröffnet, der demokratisch organisiert ist und seine eigenen Gesetze verhandelt. Die KundInnen werden zu KomplizInnen, das Einkaufen wird zum Tauchgang, das Kochen zum subversiven Akt, das gemeinsame Essen zum befreienden Fest – politische Diskussion und Vernetzung rund um das Thema “Anders einkaufen, essen, leben” inklusive. wastecooking’s free supermarket ist ein experimentelles Versuchslabor, in dem gesellschaftliche Utopien aufgekocht und verkostet werden können. Food is culture … don’t waste it, cook it!

Anmeldung zu den Aktionen im Rahmen von Wienwoche 2013:

Das Angebot des „wastecooking’s free supermarket“ richtet sich an alle Hungrigen dieser Stadt, die besondere Nahrung für Leib und Seele suchen.
Ausgangspunkt für alle Programmpunkte ist der „wastecooking’s free supermarket“, Grundsteingasse 68, 1160 Wien.
Unser „befreiter“ Supermarkt eröffnet am 20.  September (Freitag) um 12 Uhr und ist bis Sonntag 15 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Freie Entnahme von Lebensmitteln (So lange der Vorrat reicht).

Die Anmeldung zu den Aktionen ist ab sofort möglich!

[column width=”third”]

Donnerstag, 19. September, 19 Uhr.
Diving Tour (ab 18 Jahren)

Aufgrund der großen Nachfrage ist die Anmeldung zu unserer Diving-Tour ab sofort wieder möglich. Wir freuen uns auch über Menschen, die schon etwas Container-Erfahrung haben. Es ist nicht Sinn und Zweck der Aktion, Leute an der Hand zu den Tonnen zu führen. Eigenverantwortung ist angesagt und so ist unsere Aktion als kleiner Crash-Kurs zu sehen, der sich als Stein des Anstoßes versteht. Mit oder ohne Fahrrad, auf jeden Fall Stirnlampe und Handschuhe mitnehmen. Mülltauchen ist rechtliche Grauzone, alle Beteiligten sollten sich dessen bewußt sein. Containern ist kein Freizeitvergnügen, es geht um den Protest gegen Lebensmittelverschwendung.
[/column] [column width=”third”]

Samstag, 21. September, 19 bis ca. 24 Uhr

Gala-Dinner & Party:

wastecooking-Gala-Dinner zum Nulltarif. Tafeln wie die Könige, mit Essen aus dem Müll. Konzert von wastequeen Caecilia. Trash-Party mit DJ Riot Paul. Alle Essenden übernehmen die Eigenverantwortung für ihre Gesundheit.
[/column] [column width=”third” action=”last”]

Sonntag, 22. September, 11 bis ca. 15 Uhr

Sunday-Waste-Brunch:

Austausch zum Thema „Supermarktfasten“- Alternativen zur Konsum – und Wegwerfgesellschaft. Gemeinsames Restekochen in Teams, essen, diskutieren mit Experten. Keine kochtechnischen und politischen Vorkenntnisse vonnöten. Eigenverantwortung, wie immer, inklusive.
[/column] [column width=”third”]

Anmeldung Diving-Tour

Dieser Event hat bereits stattgefunden.
[/column] [column width=”third”]

Anmeldung Gala-Dinner und Party

Dieser Event hat bereits stattgefunden.
[/column] [column width=”third” action=”last”]

Anmeldung Sunday-Waste-Brunch

Dieser Event hat bereits stattgefunden.
[/column]